Body Wrapping

Der Begriff Body Wrapping leitet sich aus dem Englischen „to wrap“ = einhüllen, einwickeln, einpacken ab und ist ein Sammelbegriff für verschiedene Formen der äußeren Körperbehandlungen mit unterschiedlichen Stoffen und Wirkungen. Body Wrapping beinhaltet u. a.:

Algenwickel: Ein mit Frischalgen angewärmter Körperwickel (siehe auch Algenpackung) wird 40 Minuten auf den Körper gelegt. Dadurch soll der Körper entschlackt und entwässert werden, die Hautporen sollen geöffnet werden und die in den Algen befindlichen Mineralien und Spurenelemente können über die Haut aufgenommen werden. Neben der hautstraffenden Wirkung wird mit dem Algenwickel eine gesunde Entspannung für Körper und Geist angestrebt.

Folien-Wickel: Ein mit speziellen ätherischen Ölen angereicherter feuchter Wickel soll sich wohltuend und gesundend auf die Haut auswirken.

Aroma-Wickel: Eine Kombination aus Aromatherapie und Bandagenwicklung soll mit konzentrierten Inhaltsstoffen durchblutungsfördernd, stoffwechselanregend und entschlackend wirken.

Eiswickel: Eine Kälte-Behandlung zur konzentrierten Erfrischung. Besonders empfohlen bei müden und schweren Beinen.

ähnlicheArtikel

nächster Artikel

Empfohlen

Lexikon A-Z

Welcome Back!

Login to your account below

Retrieve your password

Please enter your username or email address to reset your password.