Fatburner

Hierunter versteht man Substanzen, welchen nachgesagt wird, dass sie die körpereigene Fettverbrennung fördern. Ebenso gibt es „Fatburner“-Diäten, welche diesen Effekt versuchen auszunutzen. Man unterscheidet bei diesen Substanzen natürliche und künstliche Fatburner.
Natürliche Fatburner werden vom Körper selbst erzeugt, dazu zählen das Wachstumshormon und Glucagon. Fatburner kommen des Weiteren in Lebensmitteln vor, dazu sollen Magnesium, Vitamin C, Enzyme oder auch Koffein gehören.

Künstliche Fat-Burner werden aus natürlichen oder synthetisch erzeugten Gemischen hergestellt und zusätzlich in unterschiedlichen Darreichungsformen (Pulver oder Kapseln) zur Nahrung aufgenommen. Sie werden meistens zur Unterstützung bei der Körpergewichtsreduzierung und im Rahmen von Bodybuilding eingesetzt. Diese künstlich erzeugten Fatburner enthalten aber manchmal auch Stoffe, welche unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen oder deren Abgabe in Deutschland rechtlich eingeschränkt oder gar verboten ist.

Viele Ärzte und Ernährungswissenschaftler bezweifeln zudem die unmittelbare Wirkung von Fatburnern.

ähnlicheArtikel

nächster Artikel

Empfohlen

Lexikon A-Z

Welcome Back!

Login to your account below

Retrieve your password

Please enter your username or email address to reset your password.