BCM-Diät

Unter BCM-Diät versteht man ein Programm zur Gewichtsreduktion, das mittlerweile über zahlreiche Arztpraxen angeboten wird. BCM steht dabei für die englische Übersetzung von Körperzellmasse: „body cell mass“. Durch eine Bioelektrische Impedanzanalyse (BIA) wird die individuelle Körperzusammensetzung aus den Komponenten Wasser, Zellmasse und Fett bestimmt und die wünschenswerte Fettmasse per Computer errechnet. Aus der Differenz zwischen Ist-Fettmasse und Soll-Fettmasse errechnet sich die empfohlene Dauer der BCM-Diät.

Für die ersten zwei Tage wird eine Formula-Diät (Startkost), für die folgenden sieben Wochen eine Basiskost anstelle zweier üblicher Mahlzeiten verordnet; als dritte Mahlzeit ist gewöhnliche Mischkost vorgesehen. Während der BCM-Diät wird die Körperzusammensetzung wöchentlich überprüft sowie Ernährungsberatung und Gruppentreffen angeboten. Der monatliche Beitrag für die wöchentlichen Gruppentreffen beträgt 5-10 Euro. Hinzu kommen die Kosten von ca. 100 Euro für die Produkte für den ersten Monat.

ähnlicheArtikel

nächster Artikel

Empfohlen

Lexikon A-Z

Welcome Back!

Login to your account below

Retrieve your password

Please enter your username or email address to reset your password.