Shiatsu

Der japanische Begriff Shiatsu setzt sich aus den Wörtern „shi“ = Finger und „atsu“ = Druck zusammen. Shiatsu ist eine Form der Massage und basiert auf jenem traditionellen Erfahrungswissen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) über Meridiane und Energiepunkte, auf dem auch Akupunktur und Akupressur aufbauen. Im Falle einer Energieblockade kommt es zu Symptomen und zur Ausbildung von Krankheiten.

Energieblockaden können durch Stimulierung der Energiepunkte mit Händen, Daumen, Ellbogen, Knien und unter Einsatz des gesamten Körpers gelöst werden und damit die Selbstheilungskräfte des Körpers in Gang gebracht werden. Zur Behandlung liegt der Klient in der Regel auf dem Boden. Der Therapeut nimmt anhand der Meridiane unterschiedliche Spannungszustände wahr: ein Zuviel an „Ki“ (Jitsu) oder ein Zuwenig (Kyo).

Mittels Einsatzes des Körpergewichts über den Meridianpunkten kann er dann einen Ausgleich des Ki herstellen. Die Stimulierung der Energiepunkte unterscheidet sich durch Druckintensität und Druckdauer und soll Glückshormone (Endorphine / Serotonin) und schmerzlindernde Stoffe (Neurotransmitter) freisetzen, wodurch sich seelische und körperliche Verspannungszustände lösen sollen.

Ziel der Behandlung ist das Kurieren erster Anzeichen von bestimmten Krankheitszuständen, bevor diese erst richtig zum Ausbruch kommen. Dazu zählen z. B. Nervosität und chronische Müdigkeit. Anwendung findet Shiatsu auch als Schmerztherapie, bei Prämenstruellem Syndrom, Kopf- und Rückenschmerzen sowie Verdauungs-, Atemwegs- und Kreislaufproblemen. Dagegen wird bei schweren Erkrankungen meist von einer Shiatsu-Behandlung.

Im 20. Jahrhundert wurden Erfahrungen des Shiatsu mit modernen westlichen Erkenntnissen der Physiologie und Anatomie wesentlich erweitert.

Shiatsu gliedert sich in verschiedene Stilrichtungen. Die Begründer der beiden bekanntesten sind Tokujilc Namikoshi und Shizuto Massage. In der westlichen Hemisphäre erlangte Shiatsu in den 1970er Jahren durch Wataru Ohashi als „Zen-Shiatsu“ großen Bekanntheitsgrad und wurde über Kurse und Lehrbücher einer breiten Öffentlichkeit nahegebracht.

ähnlicheArtikel

nächster Artikel

Empfohlen

Lexikon A-Z

Welcome Back!

Login to your account below

Retrieve your password

Please enter your username or email address to reset your password.