Algenpackung (Thalasso)

Unter Algenpackung versteht man eine äußere Anwendung mit Meeresalgen (lat.: Phycophyta). Der Begriff Thalasso leitet sich aus dem Griechischen „thalassa“ = Meer ab. Thalasso / Thalasso-Therapie lässt sich also als „Heilbehandlung durch das Meer“ übersetzen und ist ein Sammelbegriff für alle Therapien und Behandlungen rund um das Meer.

Bei der Algenpackung (Thalasso) werden die körperwarmen Frischalgen auf den Körper aufgetragen und verbleiben dort ca. 40 Minuten. Algen sind reich an Vitaminen, besonders eiweißhaltig, beinhalten über 50 wertvolle Spurenelemente und Mineralien und sollen darüber hinaus die „Körperentschlackung“ fördern. Bei der Algenpackung können die Inhaltsstoffe der Algen über die Haut dem Organismus zugeführt werden.

Der eingeleitete Entgiftungsprozess entwässert außerdem das Gewebe. Ein Abbau von Fettpölsterchen und Cellulite in „Problemzonen“ kann jedoch nur bei parallelem Gewichtsreduktionsprogramm (z. B. BCM-Diät , Formula-Diät, Hay’sche Trennkost, Markert-Diät, Montignac-Methode, Optifast 52, Slimpoint(-Diät)) erreicht werden.

Bei allergisch veranlagten Personen können die jodreichen Algen Reaktionen in Form von Hautreizungen und Ausschlägen hervorrufen.

ähnlicheArtikel

nächster Artikel

Empfohlen

Lexikon A-Z

Welcome Back!

Login to your account below

Retrieve your password

Please enter your username or email address to reset your password.