Bürstenmassage

Bürstenmassage ist eine Technik der Massage, bei der Körper mit einer Bürste trocken oder nass abgerieben wird. Dabei ist eine bestimmte Reihenfolge und Bürsttechnik einzuhalten. Beginnend an der rechten Körperseite bürstet man mit kreisenden Bewegungen seinen Körper zum Herzen hin ab.

Dabei ist die Reihenfolge von den Beinen außen zu beginnen, dann innen, weitergehend zu den Waden aufwärts. Entsprechend ist beiden Armen vorzugehen. Dasselbe wird mit der linken Körperhälfte wiederholt. Die Brust wird von oben nach unten, entlang der Rippen zum Brustbein hin gebürstet, wobei die Brustwarzen ausgespart werden sollten. Der Bauch wird schließlich in kreisenden Bewegungen um den Nabel hin gebürstet.

Die Borstenstärke sollte der individuellen Hautempfindlichkeit angepasst werden. Ein anschließendes Einölen erhöht das Wohlbefinden. Das Bürsten der Haut stimuliert den Kreislauf an, reguliert den Blutdruck und wirkt anregend auf die Organe. Die Tätigkeit des Bürstens kann darüber hinaus vegetativ beruhigend sein.

ähnlicheArtikel

nächster Artikel

Empfohlen

Lexikon A-Z

Welcome Back!

Login to your account below

Retrieve your password

Please enter your username or email address to reset your password.