Tai Chi (Chuan)

Diese ursprüngliche Kampfkunst kommt aus China, wobei sie in der heutigen Zeit immer mehr Anhänger findet. Frei übersetzt heißt Tai-Chi „das höchste Prinzip“, während Chuan in etwa Handlung bedeutet.
Die Bewegungen bei Tai Chi Chuan sind langsam fließend, vergleichbar einer Selbstverteidigung in Zeitlupe. Dadurch wirken sich diese Übungen positiv auf Sehnen und Gelenke aus, darüber hinaus hat Tai Chi Chuan auch einen positiven Einfluss auf psychosomatische Beschwerden und stabilisiert den Kreislauf.

ähnlicheArtikel

nächster Artikel

Empfohlen

Lexikon A-Z

Welcome Back!

Login to your account below

Retrieve your password

Please enter your username or email address to reset your password.